13ter Ostermarkt in der Nikolaikirche Rostock, ein Resümee.

Nach dem Markt ist vor dem Markt, denn schon am nächsten Wochenende, vom 16. bis zum 18. März findet in der Markthalle am Hafen von Wismar der nächste Ostermarkt statt.

Aber zunächst nach Rostock. Die Nikolaikirche bietet ein ganz besonderes Flair und bot vielen Ausstellern auf dem nun 13. Ostermarkt die Gelegenheit, ihre Produkte anzubieten. Und die Auswahl war groß, Keramik, Schmuck, Bilder, Seifen, gefilzte Figuren und natürlich Ostereier, von handbemalt bis graviert, aus Keramik und an einem Stand weiße unbearbeitete Eier von ganz klein bis zum großen Straußenei zum Selberbemalen. Für jeden war etwas dabei. Eine kleine Auswahl zeigt die Bildergalerie.

Familie Schumann, die diesen Markt ausrichtet, übrigens der erste in Norddeutschland in diesem Jahr, hat diesmal eine besondere Aktion gestartet. Es galt, 800 Ostereier an drei Tagen zu sammeln, die am 14. März im Rahmen einer Pressekonferenz im Rostocker Rathaus zum Teil einer verdienten Rostocker Bürgerin übergeben und zum Teil als Dekoration im und um das Rathaus zu sehen sein werden. Nach Angaben von Herrn Schumann haben sich täglich ca. 1500 Besucher am Ambiente des Marktes erfreut und natürlich auch zum Umsatz der Kunsthandwerker beigetragen.

Wie jedes Jahr gab es am Freitag ein kleines musikalisches Rahmenprogramm von der Kinderkunstakademie, am Samstag erklang dann wieder die Orgel.

Die Bilder wurden aufgenommen mit der Sony A6000 und dem Objektiv SELP55210. Nachbearbeitet in Camera-Raw und Photoshop.